MDR JUMP Umschau Quicktipp: Joggen im Winter - darauf sollten man achten
Bildrechte: colourbox

Macht Laufen schlau?

16.01.2019 | 00:00 Uhr

Klar, Sport ist gut für den Körper. Nicht umsonst sind die Fitnessstudios gerade zu Jahresbeginn gut gefüllt. Aber kann man durch "Laufen" auch seine geistigen Kapazitäten ausbauen? Fakt oder Fake?

MDR JUMP Umschau Quicktipp: Joggen im Winter - darauf sollten man achten
Bildrechte: colourbox

Seit Jahren ist Joggen in. Am Mittwoch dieser Woche gibts beisspielsweise den Magdeburger Uni-Hochhauslauf: 14 Etagen, bestehend aus 2 mal 8 Stufen pro Etage, plus 8 Stufen vor dem Haus, macht zusammen 232 Stufen. Das kann man in knapp einer Minute schaffen. Ein Grund könnte sein, das Laufen angeblich nicht nur fit machen soll.

Die Behauptung

Laufen macht schlau.

Fakt oder Fake?

Wird, wer viel Joggt, tatsächlich intelligenter? Ob das stimmt, weiß Sportwissenschaftler Dr. Ingo Froböse:

Prof. Dr. Ingo Froböse
Bildrechte: Monika Sandel

Das stimmt! Wenn man zum Beispiel eine kleine Laufstrecke macht, erhöht sich die Durchblutung im Gehirn um 30 Prozent das macht schon mal viel frischer. Darüber hinaus stimuliert das Laufen das Neuwachsen von Nervenzellen und vor allem die Verbindung der Nervenzellen untereinander - dementsprechend heißt das wirklich: Wir werden schlauer einfach dadurch, dass wir sportlich aktiv sind, weil die Bewegung der beste Reiz ist, um Nervenzellen in jedem Alter wachsen zu lassen-

Die Behauptung ist also ein Fakt. Und beschränkt sich übrigens nicht nur auf das Laufen, sondern grundsätzlich auf die körperliche Aktivität.

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 16. Januar 2019 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Januar 2019, 05:20 Uhr