Eine junge Frau liegt schlaflos im Bett. Auf ihrem Nachttisch steht ein Wecker, der die Zeit 2:25 Uhr anzeigt.
Bildrechte: imago/McPHOTO

Schlafen Ehepaare länger als Singles?

04.12.2018 | 00:00 Uhr

Nichts ist für die Gesundheit so wichtig, wie regelmäßiger Schlaf. Schließlich kann Schlafmangel auf Dauer krank machen. Aber schlafen Ehepaare länger als Singles?

Eine junge Frau liegt schlaflos im Bett. Auf ihrem Nachttisch steht ein Wecker, der die Zeit 2:25 Uhr anzeigt.
Bildrechte: imago/McPHOTO

Ein über die Woche angehäuftes Schlafdefizit muss einer Studie zufolge keine gesundheitlichen Nachteile haben - sofern man die Bilanz am Wochenende wieder ausgleicht.

Aber wie steht es um das Gerücht, dass Ehepaare mehr schlafen als Singles? Lars aus der MDR JUMP Morningshow glaubt daran, schließlich sei die Ehe oft "einschläfernd".

Ob das wirklich so ist, weiß Schlafforscher und Buchautor Dr. Hans-Günter Weeß:

Es verhält sich so, wenn wir verheiratet sind, dass wir uns in der Regel sicherer und geborgener fühlen. Die Ehe gibt uns innere Ruhe und Stabilität, und das ist Entspannung. Und Entspannung, das ist der Schlüssel zum Schlaf!

Soweit kann man der Erklärung gut folgen. Aber warum Singles weniger schlafen als Paare, hat noch einen ganz praktischen Grund:

Diejenigen, die vielleicht noch ledig sind, müssen abends noch auf die Pirsch gehen und nochmal schauen, dass sie einen Partner finden. Und wenn die abends unterwegs sind, dann können sie nicht im Bett sein und kommen so ganz einfach auch zu weniger Schlaf.

Paare haben also wirklich einen längeren Schlaf als Singles. Das hat ganz praktische Gründe.

Die Behauptung ist also Fakt.

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 04. Dezember 2018 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 04. Dezember 2018, 05:20 Uhr