Eine junge Frau liegt mit offenen Augen im Bett.
Bildrechte: IMAGO

Sorgt Sport am Abend für guten Schlaf?

22.02.2019 | 00:00 Uhr

Angeblich soll es wahre Wunder wirken, wenn man sich vor dem Schlafengehen nochmal so richtig auspowert. Sorgt Sport am Abend wirklich für guten Schlaf?

Eine junge Frau liegt mit offenen Augen im Bett.
Bildrechte: IMAGO

Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen, bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt für einen guten Start in den Tag. Sport am Abend soll dagegen müde machen und für einen guten Schlaf sorgen.

Fakt oder Fake?

Hans Günter Weeß kennt sich mit Schlaf aus, er ist Deutschlands bekanntester Schlafforscher. Kann man also mit abendlichem Sport Einschlafprobleme bekämpfen?

Das ist ein Fake. Wir sollten uns tagsüber ausreichend bewegen, dann haben wir auch einen erholsamen Schlaf.

Idealerweise macht man Sport am späten Nachmittag. Zwei bis drei Stunden vor dem Schlafengehen sollte man keinen Sport mehr machen. So gibt man Körper und Geist noch ein bisschen Zeit um abzuschalten. Allerdings sieht der Schlafforscher das mit der Bewegung auch nicht so eng.

Grundsätzlich sollte man Bewegung nicht überbewerten. Sonst müssten ja alle, die im Büro arbeiten und sich tagsüber nicht so viel bewegen einen schlechten Schlaf haben.

Wer abends Probleme mit dem Einschlafen hat, der kann sich aber noch ein paar mehr Tricks bedienen. Schäfchen zählen hilft zum Beispiel beim einschlafen, genauso, wie lesen. Auch eine warme Dusche oder ein heißes Bad hilft beim Einschlafen.

Die perfekte Methode für guten, tiefen Schlaf gibt es nicht. Klar ist nur, sich vor dem Schlafengehen nochmal richtig auspowern gehört nicht dazu.

Die Behauptung ist also ein Fake!

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 22. Februar 2019 | 05:20 Uhr