Eine junge Frau liegt schlaflos im Bett. Auf ihrem Nachttisch steht ein Wecker, der die Zeit 2:25 Uhr anzeigt.
Bildrechte: imago/McPHOTO

Unpünktliche Menschen sind kreativer und erfolgreicher?

28.03.2019 | 05:20 Uhr

Solche Typen kennt bestimmt jeder: Zur verabredeten Zeit ist niemand am Treffpunkt. Kurze Zeit später kommt bestenfalls die Nachricht: Bin gleich da. Fakt ist: Notorische Zuspätkommer zerren an den Nerven ihrer Mitmenschen. Aber sind sie vielleicht kreativer und erfolgreicher?

Eine junge Frau liegt schlaflos im Bett. Auf ihrem Nachttisch steht ein Wecker, der die Zeit 2:25 Uhr anzeigt.
Bildrechte: imago/McPHOTO

Menschen, die dauernd zu spät kommen, gelten meist als unzuverlässig und respektlos. Spricht man die Unpünktlichen darauf an, heißt es meist, die Unpünktlichkeit sei ein Zeichen von Kreativität und des Erfolges.

Fakt oder Fake?

Unsere Expertin ist Karriere-Coach und Buch-Autorin Svenja Hofert. Sie kennt die Wahrheit:

Da könnte was dran sein, weil es letztendlich ja auch mit Persönlichkeitseigenschaften zu tun hat! Und die hängen immer miteinander zusammen. Beispielsweise kann hinter Unpünktlichkeit eine flexiblere Haltung stecken, eine größere Offenheit, größere Reaktion auf momentane situative Gegebenheiten - all das sind ja auch kreativitätsfördernde Faktoren.

Die Behauptung ist also ein Fakt!

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 28. März 2019 | 05:20 Uhr