Schmuck an einem Weihnachtsbaum
Bildrechte: imago/fossiphoto

Bringen Weihnachtsbäume tausende Insekten ins Haus?

18.12.2018 | 05:20 Uhr

Was wäre Weihnachten ohne den passenden Baum? Was viele nicht ahnen, im Baum verstecken sich womöglich kleine Untermieter! Aber stimmt es wirklich, dass wir deswegen das große Krabbeln in der guten Stube haben?

Schmuck an einem Weihnachtsbaum
Bildrechte: imago/fossiphoto

Angeblich holen wir uns mit dem Weihnachtsbaum tausende Insekten ins Haus. Klingt ja auch logisch, der Baum kommt ja schließlich aus dem Wald und bietet vielen Tieren einen Lebensraum.

Fakt oder Fake?

Aber ob man sich die wirklich automatisch in die gute Stube holt, haben wir Gartenbauingenierin Annegret Petasch gefragt.

Ja, das stimmt. Mit dem Weihnachtsbaum halten etwa 25.000 Tierchen Einzug in das Wohnzimmer.

Das sind ja eine ganze Menge Insekten! Und die kriechen dann alle in unserem Wohnzimmer herum? Ganz so ist es aber dann doch nicht, so Annegret Petasch weiter:

Die Tierchen befinden sich zum Teil unter der Rinde und erwachen kurz zum Leben. Allerdings haben sie in dem warmen trocknenen Wohnzimmer keinerlei Lebensgrundlage und vertrocknen meist am Baum. Sie bleiben also in den meisten Fällen auch im Baum. Mir ist keine Situtaion bekannt, wo die Tierchen, wie zum Beispiel Spinnmilben, scharenweise den Baum verlassen hätten.

Glück gehabt! Keine Krabbelei im Wohnzimmer zu Weihnachten trotz der Menge an Tierchen, die wir mit dem Baum versehentlich einschleppen.

Die Behauptung ist also ein Fake!

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 18. Dezember 2018 | 05:20 Uhr

Aktuelle Themen