Eine Hand nimmt einen E-Book-Reader aus einem Bücherregal
Bildrechte: IMAGO

Haben E-Books ein Gewicht?

10.10.2018 | 00:00 Uhr

Bits und Bytes wiegen nichts - soweit die Theorie. Aber trotzdem hält sich das Gerücht, E-Book-Reader wiegen mehr, wenn da eine Bibliothek von Büchern darauf ist. Fakt oder Fake?

Eine Hand nimmt einen E-Book-Reader aus einem Bücherregal
Bildrechte: IMAGO

Einstellige Temperaturen morgens und abends oder kürzer werdende Tage - inzwischen ist auch das Wetter deutlich in Richtung Herbst abgebogen. Genau die richtige Zeit, um mal wieder mit den Kids einen Drachen steigen zu lassen oder den ersten Glühwein der Saison zu trinken.

Haben Daten ein Gewicht?

Oder eben auch ein Buch zu lesen. Bei der derzeit stattfindenden Frankfurter Buchmesse versuchen die Verlage wieder, ihre vermeintlichen Bestseller an den Mann oder die Frau zu bringen. Inzwischen wechseln übrigens gut fünf Prozent aller verkauften Bücher in Deutschland als E-Book den Besitzer. Tendenz steigend.

Das kann man ja auch gut nachvollziehen: Schließlich sind diese Reader praktisch und nehmen nicht viel Platz weg. Sarah aus der MDR JUMP-Morningshow hat gehört, E-Book-Reader sind umso schwerer, je mehr Bücher darauf gespeichert sind. Alexander Spier vom Computermagazin ct kennt die Antwort:

Streng wissenschaftlich betrachtet ist das korrekt. Dadurch, dass die Bücher auf einem Flash-Speicher gespeichert werden. Und der speichert Daten so, dass er Elektronen festpinnt. Und da die jetzt mehr Energie haben, wenn sie festgepinnt sind, hat es dann mehr Masse. Also das ist 10 hoch minus 18 Gramm schwerer. Das kann man also theoretisch ausrechnen aber man kann's halt nicht auf eine Waage legen und dann messen. Also es ist theoretisch richtig - Praktisch ist das kein Unterschied.

Diese Behauptung ist also ein Fakt. E-Book-Reader werden umso schwerer, je mehr Bücher darauf gespeichert sind. Aber nachmessen kann man es nicht.

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 10. Oktober 2018 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 09. Oktober 2018, 05:20 Uhr

Weitere "Fakt oder Fake?"-Folgen: