Frau schläft im Büro auf dem Tisch, neben ihr eine Computertastatur, ein Stift und ein Kaffeebecher
Bildrechte: Colourbox.de

Wer Mittagsschlaf macht, lebt länger?

05.09.2018 | 00:00 Uhr

Der frühe Vogel fängt den Wurm und Morgenstund' hat Gold im Mund, lauten die Sprichwörter, die Lust auf frühes Aufstehen machen sollen. In Sachen Mittagsruhe heißt es oft: Wer Mittags schläft, lebt länger. Aber stimmt das?

Frau schläft im Büro auf dem Tisch, neben ihr eine Computertastatur, ein Stift und ein Kaffeebecher
Bildrechte: Colourbox.de

Ausreichender Schlaf ist wichtig: schließlich ist es ein aktiver Erholungsprozess. Nach außen sieht es zwar wie ein Ruhezustand aus, ist es aber nicht. Was die Hirnaktivität betrifft, sind wir im Schlaf teilweise wacher als im Wachzustand. Alle Prozesse, die für Regeneration sorgen, werden aktiviert. Nur im Tiefschlaf wird zum Beispiel ein Wachstumshormon ausgeschüttet, das für die Zellerneuerung und den Fettabbau sorgt. Und alles, was wir am Tag gelernt haben, wird in der Nacht abgespeichert.

Also, Schlafmangel kann zum Problem werden, im schlimmsten Fall sogar krank machen. Aber lebt derjenige länger, der regelmäßig einen Mittagsschlaf macht?

Fakt oder Fake?

Die Antwort kennt Buchautor und Schlafforscher Hans-Günter Weeß:

Das ist absoluter Fakt! Regelmäßiger Mittagsschlaf minimiert das Herz-Kreislauf-Risiko. Auch das Herzinfarkt und Schlaganfall-Risiko geht zurück! Und andere Studien haben bewiesen, dass man ein längeres Leben hat! - Der Büroschlaf sollte also dringend Karriere machen!

Die Behauptung ist ein Fakt.

Witze über den Mittagsschlaf gibt's genug. Wie den hier: "Lieber acht Stunden Büro als gar keinen Schlaf". Fest steht auch: Schlafen, das hat keinen guten Ruf, und selbst das kleinste Nickerchen ist an den meisten Arbeitsplätzen tabu. Dabei ist das Gegenteil der Fall: Büroschlaf steigert die Leistung und verlängert das Leben. Erste US-Konzerne haben es begriffen und fördern das Dösen am Arbeitsplatz. Doch hierzulande passiert noch wenig. 

Die MDR JUMP Morningshow sagt dem Halbwissen den Kampf an und prüft jeden Morgen um 05:20 Uhr und 07:20 Uhr die verrücktesten Internetmythen. Gemeinsam mit Experten checken Sarah und Lars den Wahrheitsgehalt der Behauptungen und klären am Ende: Ist die Behauptung Fakt oder Fake!?

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Morningshow | 05. September 2018 | 05:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 05. September 2018, 05:20 Uhr

Weitere "Fakt oder Fake?"-Folgen: