Bulldogge fährt alleine mit dem Zug von Zerbst nach Dessau

Das war sicher ein Abenteuer für die kleine braune Bulldogge. Ohne Begleitung fährt sie in einem Regionalexpress von Zerbst bis nach Dessau.

Eine braun, weiße Bulldogge auf einer Wiese an der Leine.
Bildrechte: imago/agefotostock

Ohne gültigen Fahrschein darf auch das süßeste Tier nicht weiter mitfahren. Selbst die Bulldogge, die alleine in einem Zug in Zerbst eingestiegen ist, nicht.

15 Minuten dauerte die Fahrt, bis eine Zugbegleiterin das herrenlose Tier entdeckte. Auf einer Zugstrecke zwischen Magdeburg und Leipzig sei die kleine Dogge ganz alleine am Bahnhof Zerbst in den Regionalexpress eingestiegen. Endstation war dann Dessau. Dort wurde der Hund schließlich an die Bundespolizei übergeben und in ein Tierheim gebracht. Da man keinen Halter ausfindig machen konnte, weil das Tier laut Polizei nicht gechipt sei, befindet es sich immer noch im Tierheim in Dessau.

hellbrauner, kleiner Hund. Rasse Bulldogge.
Bildrechte: Bundespolizeiinspektion Magdeburg

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 12. Januar 2022 | 14:27 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP