Reporter übersieht E-Mail und verpatzt Interview mit Adele

Dass man seine E-Mails gründlich lesen sollte, hat nun ein Reporter aus Australien sehr schmerzlich erfahren müssen. Was ist passiert und was hat Sängerin Adele damit zu tun?

Adele beim TV-Konzert in L.A.
Bildrechte: CBS/ Photograph: Cliff Lipson

Egal welchen Beruf man ausübt, man sollte immer gut vorbereitet sein. Erst recht, wenn man Reporter ist und ein sehr wichtiges Interview mit der Sängerin Adele ansteht.

Was ist passiert?

Der australische Reporter Matt Doran hatte die Chance, die Sängerin in England zu treffen und über ihr neues Album zu befragen - leider hat er es ordentlich vermasselt. Während des Interviews stellt Adele dem Reporter die Frage, was er von ihrem neuen Album halte. Dieser gab daraufhin zu, es sich bisher nicht angehört zu haben. Wie der Daily Telegraph berichtet, soll Adele daraufhin das Interview abgebrochen haben.

Das Interview soll bis dahin schon fast komplett aufgenommen worden sein, doch Adeles Musiklabel "Sony" verweigerte dem australischen Sender die Rechte an der Ausstrahlung.

Nachdem der Sender seinen Mitarbeiter für zwei Wochen suspendiert hatte, entschuldigte sich Doran. Er sagte, dass er nicht wusste, dass ihm von Adeles Team das damals noch unveröffentlichte Album bereits zugesandt worden war. Er habe die E-Mail schlichtweg übersehen. Es sei die "wichtigste E-Mail, die er je verpasst hat".

Mit Material von The Daily Telegraph.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 15. November 2021 | 21:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP