Frau kratzt Autoscheiben frei von Schnee und Eis.
Bildrechte: imago/imagebroker/MDR.DE

Das Auto schnell von Eis befreien

23.01.2019 | 11:12 Uhr

Es ist Frost und morgens ist das Auto vereist und kalt. Dennoch sollte man nicht den Motor laufen lassen. Das schadet nicht nur der Umwelt, sondern im Zweifel auch dem Wagen.

Frau kratzt Autoscheiben frei von Schnee und Eis.
Bildrechte: imago/imagebroker/MDR.DE

Motor im Stand laufen lassen

Wer morgens keine Lust hat sein Auto vom Eis zu befreien, startet das Fahrzeug und geht noch mal in der Küche einen Kaffee trinken. So etwas kann man in Wohngebieten immer wieder beobachten. Doch von dieser Vorgehensweise sollte man absehen. Ein Effekt um das Auto aufzuheizen sei gering, wenn das Auto im Stand läuft. Das ist das Ergebnis eines Tests des Automobilclubs ADAC. Der Innenraum wird nur sehr langsam wärmer, das Eis auf der Windschutzscheibe schmilzt nur langsam.

Außerdem erhöht es den Verschleiß des Motors. Des Weiteren ist laut Paragraf 30 der Straßenverkehrsordnung "unnötiges Laufenlassen des Motors stehender Fahrzeuge" sogar verboten.

Scheiben enteisen

Wer seine Autoscheiben morgens schnell vom Eis entfernen will, sollte am besten abends eine Frostschutzfolie auf seine Windschutzscheibe legen. Alternativ können Sprays auf Alkoholbasis helfen. Und ansonsten bleibt nichts anders übrig, als die Scheiben frei zu kratzen und das sollte man auch ordentlich tun:

Von heißem Wasser, das die Windschutzscheibe von Eis befreit, sollte man jedoch absehen. Durch den schnellen Temperaturunterschied, kann deine Scheibe kaputt gehen. Hilfreicher dagegen ist, lauwarmes Wasser zu nehmen. Das taut die Scheibe schnell auf, ohne, dass sie kaputt geht. Die Scheibe schnell mit dem Wasser übergießen und dann die Frontscheibe mit den Scheibenwischern sofort trocken wischen - und schon kann es losgehen.

Batterie überprüfen

Die winterliche Pannenstatistik des ADAC wird seit Jahren von der leeren Autobatterie angeführt. Deswegen sollte man frühzeitig seine Batterie prüfen und sie gegebenenfalls ersetzen. Ist die Batterie schon schwach, hilft es, beim Start Scheinwerfer, Heizung, Entfroster und andere elektronische Anwendungen auszulassen. Nur so kann die ganze Stromstärke der Batterie an den Motor gehen. Um kurzfristig wieder flott zu werden, kannst du Starthilfe von einem anderen Auto bekommen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 23. Januar 2019 | 21:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. Januar 2019, 11:12 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP