Boris Becker sitzt in einem AOL-Werbespot aus dem Jahr 1999 vor einem Computer
Bildrechte: imago/PR

Das World Wide Web wird 30 Jahre alt

12.03.2019 | 15:58 Uhr

Es begann als Fleißaufgabe. 30 Jahre später ist ein Leben ohne World Wide Web fast undenkbar. Doch Erfinder Tim Berners-Lee ist nicht hundertprozentig glücklich damit, was aus seiner Erfindung geworden ist.

Boris Becker sitzt in einem AOL-Werbespot aus dem Jahr 1999 vor einem Computer
Bildrechte: imago/PR

"Ich bin drin, das ist ja einfach", befand Boris Becker 1999 in einem Werbespot für einen Internetanbieter. Damals war das World Wide Web gerade zehn Jahre alt und gerade drauf und dran seinen Siegeszug anzutreten. Erstmal sollte es aber vor allem die Kommunikation zwischen Wissenschaftlern vereinfachen.

Als Tim Berners-Lee in den Achtzigern am Kernforschungsinstitut CERN zu Arbeiten begann, gab es zwar schon Internet, aber nicht so, wie wir es heute kennen. Damals war das Internet fast ausschließlich Wissenschaftlern vorbehalten und man konnte damit lediglich E-Mails und Dateien verschicken, das ganze war aufwendig und kompliziert.

Dazu kam, dass ein Teil der CERN-Laboratorien nicht in der Schweiz, sondern auf französischem Boden lagen. Auf beiden Seiten gab es unterschiedliche Netzwerke. Das machte den Austausch von Informationen für die Forscher noch schwieriger.

"Vage, aber interessant"

Berners-Lee überlegte sich eine Lösung: Ein Programm, dass alle Dokumente in einem Netzwerk miteinander verband: Das World Wide Web. Als er seine Idee am 12. März 1989 seinem Arbeitgeber präsentierte, fand der das erstmal "vage, aber interessant". Also machte sich Berners-Lee an die Arbeit. Er entwickelte die Programmiersprache HTML und programmierte den ersten Browser und den ersten Server.

Tim Berners-Lee, der Erfinder des modernen Internets
Stolzer Papa: Tim Berners-Lee gilt als Erfinder des Internets, so wie wir es kennen. Bildrechte: imago/Xinhua
Tim Berners-Lee, der Erfinder des modernen Internets
Stolzer Papa: Tim Berners-Lee gilt als Erfinder des Internets, so wie wir es kennen. Bildrechte: imago/Xinhua
Der Erste Webserver am CERN
Und das ist der Computer von Berners-Lee, den er am CERN zum ersten Webserver umprogrammierte. Bildrechte: Henry Mühlpfordt/CC BY-SA 3.0
Screenshot der alten ebay website
3 - 2 -1 - Zeitreise: Eine frühe Version der Ebay-Startseite von 1998. Bildrechte: ebay
Screenshot Google 1998
Im Jahr 1998 ging auch Google an den Start. Ganz ohne kleine Zeichung über dem Suchfeld, aber dafür noch mit Ausrufezeichen im Logo. Bildrechte: Google
Jumpradio.de vor 16 Jahren
So sah jumpradio.de vor 16 Jahren aus. Wir haben uns ganz schön gemacht, oder? Bildrechte: MDR JUMP
Die MDR Website 1997
Das war die MDR Homepage im Jahr 1997. Da hat sich auch ganz schön viel getan, im Vergleich zu heute. Bildrechte: MDR JUMP
Facebook Startseite 2004
So sah Facebook 2004 aus. Bildrechte: Facebook
Steve Jobs mit dem ersten iPhone, 2007
Er hält das Internet quasi in der Hand: Steve Jobs mit dem ersten iPhone. Das war 2007. Bildrechte: imago/photothek
Alle (8) Bilder anzeigen
Tim Berners-Lee, der Erfinder des modernen Internets
Bildrechte: imago/Xinhua

Die Öffentlichkeit musste sich noch ein paar Jahre gedulden. Erst 1993 wurde das Projekt für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Damals gab es gerade mal 130 Webseiten. Zum Dreißigsten sind es schon 1,6 Milliarden.

Eine Warnung zum Geburtstag

Eigentlich könnte Tim Berners-Lee also stolzer Papa sein. Aber so richtig glücklich ist er mit seiner Erfindung nicht. "Die Leute ärgern sich über Werbeanzeigen oder darüber, dass sie nicht wissen, was wahr ist", erzählt er. "Sie können nicht richtig zusammenarbeiten oder sie sind in verschiedenen sozialen Netzwerken gefangen und können nicht miteinander reden."

In seinem Geburtstagsbrief warnt er vor  Datenmissbrauch, Desinformationen, Hassreden und Zensur. Seine Forderung: Unternehmen sollen mehr tun, um sicherzustellen, dass ihr Gewinnstreben nicht auf Kosten von Demokratie und Menschenrechten gehen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP - Die Feierabendshow | 12. März 2019 | 14:20 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. März 2019, 14:29 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP