Der Glühdraht einer Glühbirne verglimmt neben einer Kompaktleuchtstofflampe, einer LED- und einer Halogen-Xenon-Lampe
Bildrechte: Joerg Koch/dapd

Studie LEDs machen die Augen kaputt

15.05.2018 | 14:10 Uhr

Blaues Licht soll nicht gesund sein: Es soll für schlechteren Schlaf sorgen und bei LEDs sogar die Augen schädigen.

Der Glühdraht einer Glühbirne verglimmt neben einer Kompaktleuchtstofflampe, einer LED- und einer Halogen-Xenon-Lampe
Bildrechte: Joerg Koch/dapd

LEDs gab es lange Zeit nur in zwei Farben: Rot und grün. Um weißes Licht zu erzeugen müssen verschiedene Farben gemischt werden. Die Geheimzutat für weißes Licht ist blaues Licht. Eine Studie von Wissenschaftlern aus der Schweiz und Frankreich kam zu dem Ergebnis, dass zu viel blaues Licht schlecht für die Augen ist.

Für die Studie wurden Ratten unterschiedlich lange blauem Licht ausgesetzt. Hohe Dosen blauen Lichts über einen längeren Zeitraum führten zu einer sogenannten Makuladegeneration: Am Punkt des schärfsten Sehens sterben dabei die Sehzellen ab, man sieht nur noch unscharf.

Gesetzgeber wartet ab

Niels Walker, der für die ARD-Sendung Plusminus zu dem Thema recherchiert hat meint, dass die Hersteller erstmal noch nicht auf die Ergebnisse der Studie reagieren werden. Sie beriefen sich auf andere Studien, sagt Walker, die keine gesundheitsschädlichen Effekte bei LEDs nachweisen konnten. Allerdings sei die Methodik bei den älteren Studien auch eine andere. Auch der Gesetzgeber sehe sich bisher nicht zu einer Reaktion veranlasst:

Da muss es noch mehr geben, bevor sich die Industrie dahin bewegt, Warnhinweise auf Verpackungen zu drucken.

Wie kann man sich schützen?

Die Antwort ist einfach: So wenig blaues Licht, wie möglich um sich herum haben. So gibt es zum Beispiel LED-Lampen, bei denen der Blauanteil im Licht niedriger ist. Die werden unter Begriffen wie "Vintage" oder "Lagerfeuer" verkauft. Auch warmweißes Licht soll weniger schädlich sein.

Auch bei Smartphones und Computerbildschirmen lässt sich ein bisschen was an der Farbe verändern. Einige haben einen Blaufilter oder einen "Nachtschicht"-Modus, mit dem Blauanteile aus dem Licht rausgefiltert werden. Dafür erscheint das Bild dann rötlicher.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP - Die Themen des Tages | 18. Mai 2018 | 18:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Mai 2018, 14:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP

unsere aktuellen Themen