Sänger Till Lindemann der Band Rammstein
Bildrechte: dpa

Wegen Mega-Erfolg: Rammstein-Rentner produzieren neuen Klick-Hit

18.07.2019 | 16:14 Uhr

Der Erfolg war einfach überwältigend: Das Video von tanzenden Altenheim-Bewohnern zu einem Rammstein-Song wurde über kurze Zeit ein Klick-Hit im Netz. Anfragen gab es sogar aus Mexiko. Jetzt wollen die Rentner und ihre Ergotherapeutinnen nachlegen.

Sänger Till Lindemann der Band Rammstein
Bildrechte: dpa

Für einen Moment war Ergotherapeutin Silvia Bartnik (56) aus Erxleben im nördlichen Sachsen-Anhalt sprachlos: Sekündlich steigt der Zähler unter ihrem Youtube-Video an, nachdem MDR JUMP über das Video berichtet hatte. Zu sehen sind Bewohner eines Altenheimes in Erxleben, die zum Rammstein-Song "Ich will" tanzen. Innerhalb weniger Tage haben rund 20.000 Menschen den Film angeklickt. Im MDR JUMP-Interview erzählt Ergotherapeutin Silvia Bartnik:

Altenpflegerinnen Lisa Bojarzin und Silvia Bartnik
Bildrechte: MDR JUMP / Lisa Bojarzin

Die Bewohner sind so stolz auf ihren Netz-Hit. Wenn wir in den letzten Tagen zur Arbeit gekommen sind, da haben uns die Bewohner schon gefragt, wie viele Klicks haben wir, welche Kommentare sind unter dem Video dazu gekommen. Unsere 'Tanzmäuse' fiebern richtig den aktuellen Abruf-Zahlen entgegen!

Auf die Idee gekommen ist Ergotherpeutin Silvia und ihre Kollegin Lisa bei einem Rammstein-Konzert in Berlin. Dort ist ihnen aufgefallen, dass die Besucher keineswegs nur junge Menschen sind. Viele Rockfans sind älter als 60, es gibt Menschen mit Behinderungen und im Rollstuhl, die die Musik von Rammstein feiern. Da haben sie beschlossen, das unbedingt auch mit den Bewohnern in ihrem Altenheim auszuprobieren.

Die Aktion kommt nicht nur im Netz gut an. Gerade auch die Angehörigen der Rammstein-Rentner sind beeindruckt, erzählt Silvia Bartnik. Das habe aber nichts damit zu tun, dass die Angehörigen jetzt ihre Oma oder ihren Opa auf Youtube betrachten können.

Die Angehörigen sehen, dass die Bewohner nochmal richtig aufgeblüht sind. Die Bewohner sind jetzt viel dynamischer und voller Engergie. Und die Angehörigen sind auch geflasht über die Resonanz - wie wir auch. Die stehen hinter ihren Angehöringen und verteilen auch das Video. Das bringt ja auch noch ein paar Klicks zusätzlich. Wir haben nur positive Kommentare und die Alten sind glücklich. Das ist unser Lohn.

Der Erfolg des Tanzvideos hat auch die letzten Zweifler verstummen lassen. Nun wird schon an einer Fortsetzung gearbeitet. Dazu hat Silvia und ihre Kollegin Lisa den Bewohnern mehrere Rammstein-Songs vorgespielt.

Die Bewohner haben sich ziemlich schnell auf den Rammstein-Song "Diamant" geeinigt, weil "das so eine ruhige Nummer mit fließenden Bewegungen ist". Schon in der nächsten Woche soll das Video online gehen.

Ich hätte gedacht, dass die Proben für das neue Rammstein-Tanz-Video mindestens drei Wochen dauern. Aber wenn ich sehe was die jetzt abliefern, wie hochmotiviert die sind, das hätte ich nie zu Träumen gewagt.

Inzwischen seien sogar Anfragen aus Mexiko zu dem Rammstein-Rentner-Video gekommen, erzählt Silvia weiter. "Das hat unseren Bewohnern die Füße weggehauen, dass sogar in Mexiko das Video geschaut wird."

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 20. Juli 2019 | 09:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. Juli 2019, 16:14 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP