Eine junge Frau schaut aus einem Auto heraus und zeigt lachend ihren Führerschein.
Bildrechte: IMAGO

Niedersachsen will den Führerschein ab 16 einführen

23.08.2018 | 17:57 Uhr

Dürfen bald schon Jugendliche mit 16 ans Steuer? Nicht ganz. Aber in Niedersachsen sollen sie früher Fahrstunden nehmen dürfen. Die Versicherer finden den Plan gut.

Eine junge Frau schaut aus einem Auto heraus und zeigt lachend ihren Führerschein.
Bildrechte: IMAGO

Niedersachsen will sich dafür einsetzen, dass Jugendliche schon mit 16 begleitet fahren dürfen. Das hat der Landtag in Hannover am Mittwoch beschlossen. Bisher dürfen Jugendliche ab 17 mit einer Begleitperson hinters Steuer.

Jugendliche fangen zu spät an

Teilnehmer am begleiteten Fahren verursachen laut Statistik rund 20 Prozent weniger Unfälle. Allerdings würden viele Jugendlichen unterschätzen, wie lange es dauert, bis man den Führerschein hat, sagt Siegfried Brockmann von der Unfallforschung der Versicherer. Dabei sei es genau diese Phase, in der Fahranfänger mit einem Erwachsenen auf dem Beifahrersitz schon loslegen dürfen, die ihnen einen Vorteil verschafft.

Ähnlich sieht es auch Gerda Hövel von der niedersächsischen CDU. Im Landtag sagte sie:

Ein Mehr an Erfahrung bedeutet ein Mehr an Selbstvertrauen, bedeutet ein Mehr an Sicherheit sowohl für die Fahranfänger als auch für alle anderen Verkehrsteilnehmer.

In Schleswig-Holstein und Brandenburg stößt der Vorschlag auf positive Resonanz. Und auch aus Sachsen-Anhalt kommen Stimmen von CDU und SPD, die sich ebenfalls für das begleitete Fahren mit 16 aussprechen.

EU-Recht müsste geändert werden

Um begleitetes Fahren mit 16 zu ermöglichen, muss allerdings das Mindestalter in der EU-Führerscheinrichtlinie heraufgesetzt werden. Das liegt momentan noch bei 17 Jahren. Erst dann könnten Fahranfänger schon mit 16 hinters Steuer, vorausgesetzt ein Begleiter fährt mit.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend - Die Themen des Tages | 23. August 2018 | 19:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 23. August 2018, 17:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP