Ein Schild von Kaufland steht in Linthe.
Bildrechte: dpa

Rückruf: Bei Babyrassel besteht Erstickungsgefahr

21.02.2019 | 11:32 Uhr

Kinderspielzeug soll vor allem eines: Den Kleinsten Freude bereiten. Umso ärgerlicher ist es, wenn es schon kaputt verkauft wird. Derzeit wird vor einer defekten Babyrassel gewarnt - Erstickungsgefahr besteht. Hier erfährst du, wo die Rassel verkauft wird und wie du sie erkennst.

Ein Schild von Kaufland steht in Linthe.
Bildrechte: dpa

Gewarnt wird vor der Benutzung einer Baby Roll-Rassel. Bei dem betroffenen Produkt kann sich das Glöckchen lösen. Dadurch besteht Erstickungsgefahr. Kunden, die die Rassel gekauft haben, sollen sie nicht weiter verwenden.

Kaufland ruft Babyrassel zurück wegen Erstickungsgefahr
Bildrechte: Kaufland

Verkauft wird die Baby-Rassel bei Kaufland. Das Unternehmen teilt mit, dass die betroffene Rassel aus dem Verkauf genommen worden sei. Das Produkt kann in allen Kaufland Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Konkret geht es um dieses Produkt:

Baby Roll-Rassel
EAN (GTIN): 4337185357206
Charge: 1151870-1418 (Charge befindet sich auf dem Holzstab)

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 21. Februar 2019 | 17:50 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Februar 2019, 11:56 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP