Sommerurlaub 2021: Wohin und worauf achten?

Pauschalreise nach Spanien, mit der Familie an die Ostsee oder wandern in den Alpen – viele träumen jetzt schon vom nächsten Urlaub. Doch sollte man schon buchen oder wegen Corona besser noch warten?

Der weltgrößte Tourismuskonzern TUI erwartet in diesem Jahr trotz der Corona-Krise einen weitgehend normalen Sommer. Es gebe einen hohen Nachholbedarf, sagte Vorstandschef Fritz Joussen:

Alle unsere Marktforschungen zeigen, dass es eine enorme Sehnsucht der Menschen gibt, nach dieser schwierigen Corona-Zeit wieder schöne Reisen machen zu können.

Jetzt locken Frühbucherrabatte

Im MDR JUMP-Gespräch ermuntert Torsten Schäfer vom Deutschen Reiseverband, durchaus jetzt schon zu buchen:

Jeder muss natürlich nach seinen eigenen Einschätzungen selbst gucken, ob er jetzt buchen will oder nicht. Aber ganz klar ist: jetzt am Jahresanfang locken die Frühbucherangebote. Die Reiseveranstalter bieten Preisabschläge bis zu 50 Prozent an.

Zudem gebe es viele Angebote mit speziellen Coronaversicherungen, falls man im Urlaub medizinische Hilfe braucht. Weiterer Vorteil von Pauschalreisen: Man bekommt sein Geld zurück, wenn die Reise ausfällt, so Schäfer:

Wer sich für eine Pauschalreise entscheidet – und das empfehlen auch die Verbraucherschützer – der kann sicher sein, dass er auf jeden Fall sein Geld dann zurückbekommt, wenn man die Reise nicht antreten kann. Das ist eine Absicherung, die haben Pauschalreisegäste per Gesetz.

Schäfer verweist darauf, dass es bei Individualreisen diese Möglichkeit nicht gesetzlich gibt. Da muss man auf die Kulanz des Anbieters hoffen. Hilfe dazu bekommt man bei der Verbraucherzentrale.

Diese Urlaubsziele sind drin

Nach Einschätzung des Deutschen Reiseverbands dürften im Sommer auf jeden Fall Reisen in Deutschland und Europa möglich sein. Torsten Schäfer:

Strand von Mallorca.
Bildrechte: imago/Eibner

Es wird in den nächsten Monaten Deutschlandurlaub und auch der Urlaub am Mittelmeer machbar sein, Griechenland, Spanien, die Türkei und auch Italien und Kroatien. Diese Länder sind auf jeden Fall sehr stark gefragt. Bei den Fernreisen gehen wir davon aus, dass das noch etwas länger dauern wird. Aber auch hier gibt es Ziele, die zum Beispiel jetzt gerade bereisbar sind, wie etwa Kuba. Auch Kreuzfahrten werden möglich sein.

Ihr habt uns bei Facebook geschrieben, wie es mit eurem Sommerurlaub aussieht. Claudia Dobritz zum Beispiel hat ihre Ferien schon verplant:

Eine Familie mit ihren Koffern am Flughafen München. Alle tragen Mundschutz.
Bildrechte: imago images / Sven Simon

Wir haben für die Kanaren gebucht. Kostenlose Stornierung und Umbuchung jederzeit möglich. Wir buchen immer zeitig, Familienzimmer in den Ferien sind rar und die Frühbucherangebote sind meist unschlagbar.

Auch Yvonne Ortmann freut sich schon auf einen schönen Sommerurlaub:

Leuchtturm in der Dünenlandschaft auf der Insel Amrum
Bildrechte: imago images / Future Image

Wir haben gebucht. Für August. Einsames Ferienhaus an der Nordsee. Mit Versicherung. Der zweite Familienurlaub in zehn Jahren. Wir hoffen das Beste.

Birgit Bärnt schreibt uns, dass einen Urlaubsgutschein hat – damit ist sie zeitlich flexibel:

Wir haben noch einen Wellnessurlaub offen. Der wurde nun in einen Gutschein umgewandelt mit drei Jahren Gültigkeit. Bin gespannt, wann wir den mal einlösen können.

Einige von euch sind aber noch zurückhaltend und planen im Moment gar nichts für den Sommer. Thomas Vollbrecht merkt dazu lakonisch an:

Der einzige zuverlässige Ort für einen Urlaub im Wasser 2021 wäre dann wohl die Badewanne / Dusche …

  

Dieses Thema im Programm MDR JUMP - Bei der Arbeit | 05. Januar 2021 | 12:45 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP