Tatort Luzern "Ausgezählt"
Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler

Der MDR JUMP Tatort-Check: Tatort Luzern "Ausgezählt"

14.06.2019 | 09:00 Uhr

Tatort Luzern "Ausgezählt"
Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler

Worum geht´s?

Der neue Tatort aus Luzern handelt von Doping im Boxsport: Als ihre Gegnerin nach einem Boxkampf im Ring stirbt, ist das für die junge Boxerin Martina Oberholzer Anlass, sofort mit dem Boxen aufzuhören. Außerdem will sie der Presse berichten, was sie an Hintergründen über die Dopingszene weiß. Um sie davon abzuhalten, sperrt ihr korrupter Manager Sven Brügger Martina in einen Luftschutz-Keller. Kurz darauf wird Brügger erschossen. Am Tatort stoßen die Ermittler Reto Flückiger und Liz Ritschard auf Heinz Oberholzer, Martinas Onkel. Er sitzt mit der Mordwaffe in der Hand in der Wohnung des Opfers auf dem Sofa und gesteht sofort die Tat. Er gibt an, den Manager im Streit erschossen zu haben, als er aus ihm den Aufenthaltsort seiner Nichte herauspressen wollte.

Bildergalerie

Tatort Luzern "Ausgezählt"
Schenken sich nichts: Fiona Wyss als Kerry Breitlinger (links) und Tabea Buser als Martina Oberholzer Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Schenken sich nichts: Fiona Wyss als Kerry Breitlinger (links) und Tabea Buser als Martina Oberholzer Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Kampf gewonnen – alles verloren: Marina Oberholzer siegt durch k.o. – ihre Kontrahentin stirbt noch im Ring. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Mord mit Plan: Martinas Onkel Heinz Oberholzer (Peter Jecklin) wartet am Tatort auf die Kommissare Liz Ritschard und Reto Flückiger – er selbst hatte Liz Ritschard angerufen. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Auf dem Servierteller: Heinz Oberholzer lässt sich bereitwillig von Reto Flückiger  festnehmen und gesteht, Martinas Manager Sven Brügger erschossen zu haben. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Quälende Bilder: Liz Ritschard und Reto Flückiger können die entführte Boxerin Martina Oberholzer über eine Kameraschaltung live sehen, wissen aber nicht, wo sie ist. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Von den Lippen abgelesen: Reto Flückiger, Deborah Hefti (Mitte) und Liz Ritschard hoffen auf einen Hinweis der entführten Boxerin Martina Oberholzer über ihren Aufenthaltsort. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Besuch im Knast: Liz Ritschard (links) und Reto Flückiger verhören im Gefängnis Pius Küng, den Chef eines Dopingrings. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Riskantes Spiel Martina Onkel Heinz Oberholzer (links) versucht, Pius Küng, dem Drahtzieher eines Doping-Rings Informationen zu entlocken. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Greifen nach jedem Strohhalm: Liz Ritschard (Delia Mayer) sucht im Boxclub von Martina Oberholzer nach Spuren, die sie zum Aufenthaltsort der entführten Boxerin bringen könnten. Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Tatort Luzern "Ausgezählt"
Wer sucht, der findet: In der Wohnung von Martinas Vater finden die Beamten belastendes Material. (von links: Stefan Gubser als Reto Flückiger, Ingo Ospelt als Ferdi Oberholzer, Fabienne Hadorn als Gerichtsmedizinerin Corinna Haas und Delia Mayer als Liz Ritschard) Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler
Alle (10) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 16. Juni 2019 | 13:10 Uhr

Tatort Luzern "Ausgezählt"
Bildrechte: ARD Degeto/SRF/Daniel Winkler

Was ist das Besondere an diesem Tatort?

Dass der Mord scheinbar relativ schnell aufgeklärt werden konnte, wobei das Wort „aufgeklärt“ die Sache etwas übertreibt, da der Täter am Tatort mit der Tatwaffe bereits auf die Kommissare wartete und diese sogar selbst angerufen hat. Doch dummerweise ist Martinas toter Manager der einzige Mensch, der weiß, wo genau die junge Boxerin eingesperrt ist. Und ohne Wasser bleiben ihr schätzungsweise nur noch 72 Stunden Zeit zum Leben. Verschärft wird die Situation durch ein verzweifeltes Geständnis von Martinas Vater: Aufgrund der Medikamente, mit denen seine Tochter gedopt wurde, leidet sie an erhöhtem Flüssigkeitsverlust…

Fazit?

Der neue Tatort aus Luzern ist für die beiden Kommissare ein Wettlauf gegen die Zeit. In ihrer Not greifen sie auf einen verwegenen Plan des geständigen Mörders Heinz Oberholzer zurück: Er will in ein Gefängnis überstellt werden, in dem ein gewisser Pius Küng einsitzt. Küng ist der skrupellose Drahtzieher eines weit vernetzten Dopingrings und der Einzige, der außer Martinas totem Manager noch wissen könnte, wo Martina eingesperrt ist.

Bewertung mit Blaulichtern: Tatort Luzern "Ausgezählt"
Bildrechte: MDR JUMP

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 16. Juni 2019 | 13:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 14. Juni 2019, 09:00 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP