Tatort Dortmund "Zorn"
Bildrechte: WDR/Thomas Kost

Der MDR JUMP Tatort-Check: Tatort Dortmund "Zorn"

17.01.2019 | 16:42 Uhr

Tatort Dortmund "Zorn"
Bildrechte: WDR/Thomas Kost

Worum geht´s?

Der ehemalige Bergmann Andreas Sobitsch wird erschossen am Flussufer aufgefunden, unweit von Dortmund. Sein Zuhause war eine alte Zechensiedlung. Die Kommissare Peter Faber, Martina Bönisch, Nora Dalay und Jan Pawlak befragen Freunde und Ex-Kollegen des Mordopfers. Sobitsch hatte sich bis zuletzt für die Interessen der Bergleute eingesetzt. Aber in der einst eingeschworenen Gemeinschaft herrscht Streit: Auf dem Gelände ihrer Zeche öffnet bald ein Freizeitpark. Doch neue, adäquate Jobs in der Region zu finden, ist schwierig. Viele fühlen sich als Verlierer des Strukturwandels im Ruhrgebiet. Bei den Ermittlungen tauchen neue Hinweise auf: Gibt es Verbindungen zu extremistischen Kreisen?

Bildergalerie

Tatort Dortmund "Zorn"
Rauer Ruhrpott: Bergarbeiter Ralf Tremmel muss von Kommissar Pawlak daran gehindert werden, zuzuschlagen. Bildrechte: WDR/Martin Valentin Menke
Tatort Dortmund "Zorn"
Rauer Ruhrpott: Bergarbeiter Ralf Tremmel muss von Kommissar Pawlak daran gehindert werden, zuzuschlagen. Bildrechte: WDR/Martin Valentin Menke
Tatort Dortmund "Zorn"
Klinkenputzen: Klaus Radowski versucht seine Kollegen in der Bergarbeiter-Siedlung davon zu überzeugen, das Entschädigungs-Angebot des Bergwerk-Betreibers anzunehmen. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Ex-Kumpel: Unter den ehemaligen Bergleuten herrscht Streit. Klaus Radowski (links) wirbt für das Angebot des Bergwerk-Betreibers. Ralf Tremmel will klagen. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Keine Campingfreunde: Die Ex-Bergleute Ralf Tremmel und Stefan Kropp  werden von Martina Böhnisch und Peter Faber in einem Wohnwagen befragt. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Beste Nebenrolle: LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz, gespielt von Bibiana Beglau. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Beste Szene: Auf Empfehlung ihres Kollegen Peter Faber lässt sich Martina Bönisch wegen Rückenschmerzen von einem Reiki-Heiler behandeln. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Einsatz im Blaulicht-Milieu: LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz hat sich mit Peter Faber in einer Bar verabredet. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Auslandseinsatz: Peter Faber zu Besuch bei Reichsbürger Friedemann Keller. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Unter Reichsbürgern: Faber gibt sich nicht als Polizist zu erkennen und zeigt sich als Bruder im Geiste interessiert an der wirren Welt von Friedemann Keller. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Viel Bier vor vier: Nora Dalay und Jan Pawlak versuchen, mit dem ehemaligen Bergmann Stefan Kropp ins Gespräch zu kommen. Bildrechte: WDR/Martin Valentin Menke
Tatort Dortmund "Zorn"
Hier schießt der Chef noch selbst: Friedemann Keller muss sein Reich gegen die böse Bundesrepublik verteidigen. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Charmante Zicke: LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz beim SEK-Einsatz. Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Tatort Dortmund "Zorn"
Bulle ohne Wenn und Aber: Peter Faber (Jörg Hartmann). Bildrechte: WDR/Thomas Kost
Alle (13) Bilder anzeigen
Tatort Dortmund "Zorn"
Bildrechte: WDR/Martin Valentin Menke

Beste Szene?

Martina Bönisch beim Reiki-Heiler. Hat mit dem Fall nichts zu tun, ist aber sehr witzig. Kriminalhauptkommissar Peter Faber hatte seiner Kollegin die alternative Heilmethode empfohlen, nachdem diese mit akuten Rückenschmerzen zwei Stunden umsonst im Wartezimmer ihres Arztes gewartet hatte und der nächste freie Termin in sechs Wochen lag.

Beste Nebenrolle?

Die LKA-Beamtin Dr. Klarissa Gallwitz, gespielt von Bibiana Beglau. Wickelt Peter Faber zunächst mit viel Charme um den Finger, aber nur, um ihn manipulieren und kontrollieren zu können. Als Faber ihr doppeltes Spiel durchschaut und für ihre Manipulationsversuche nicht mehr empfänglich ist, zeigt sie ihr wahres Gesicht – toll gespielt!

Fazit?

Eigentlich hat der neue TATORT aus Dortmund alles, was man für einen guten Krimi braucht: ein starkes Thema, starke Charaktere, ausreichend Verdächtige mit glaubhaften Tatmotiven. Das Thema Reichsbürger inklusive Verfassungsschutz hätte der TATORT nicht nötig gehabt; so wirkt er ein bisschen wie ein Teller bunte Knete.

Bewertung mit Blaulichtern: Tatort Dortmund "Zorn"
Bildrechte: MDR JUMP

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 20. Januar 2019 | 13:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Januar 2019, 16:42 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP