Tatort Wien "Wahre Lügen"
Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg

Der MDR JUMP Tatort-Check: Tatort Wien "Wahre Lügen"

11.01.2019 | 09:00 Uhr

Tatort Wien "Wahre Lügen"
Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg

Worum geht´s?

Die beiden Wiener Sonderermittler Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) werden zu einem rätselhaften Mordfall ins schöne Salzkammergut gerufen: Im Wolfgangsee wurde eine weibliche Leiche gefunden, erschossen und in einem Auto versenkt. Die Tote stellt sich als vermisst gemeldete, deutsche Journalistin heraus, die zuletzt an einer Geschichte über illegale Waffengeschäfte gearbeitet hat. Eisners und Fellners Ermittlungen zu der getöteten Redakteurin führen die beiden zu einem mysteriösen und auch nach Jahrzehnten noch immer nicht restlos aufgeklärten Todesfall eines ehemaligen österreichischen Ministers. Eisner und Fellner stellen rasch fest, dass der historische Kriminalfall und der Mord an der Journalistin tatsächlich etwas miteinander zu tun haben müssen.

Bildergalerie

Tatort Wien "Wahre Lügen"
Letzter Parkplatz Wolfgangsee Der Mord an einer Journalistin, die zuletzt an einer Geschichte über illegale Waffengeschäfte gearbeitet hat, bringt die beiden Wiener Sonderermittler Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) nicht nur an seine Grenzen, sondern auch zu einem nicht restlos aufgeklärten Todesfall aus der Vergangenheit. Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Letzter Parkplatz Wolfgangsee Der Mord an einer Journalistin, die zuletzt an einer Geschichte über illegale Waffengeschäfte gearbeitet hat, bringt die beiden Wiener Sonderermittler Bibi Fellner (Adele Neuhauser) und Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) nicht nur an seine Grenzen, sondern auch zu einem nicht restlos aufgeklärten Todesfall aus der Vergangenheit. Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Mord im Urlaubsparadies Günter Franzmeier (Werner Kreindl, li.) und die beiden Wiener Sonderermittler Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser) werden zu einem rätselhaften Mordfall ins Salzkammergut gerufen. Im Wolfgangsee wurde eine weibliche Leiche gefunden. Erschossen und in einem Auto versenkt. Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Unangenehmer Besuch Lukas Kragl (Sebastian Wendelin) und Dr. Maria Digruber (Franziska Hackl) von der „Inneren Sicherheit“. Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Unangenehmes Gespräch Bibi Fellner (Adele Neuhauser), Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und ihr Chef Ernst Rauter (Hubert Kramar) werden von Lukas Kragl (Sebastian Wendelin) und Dr. Maria Digruber (Franziska Hackl) an die Kette gelegt. Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Tödliches Katz-und-Maus-Spiel: Sybille Wilderin (Emily Cox) und David Weimann (Robert Hunger-Bühler). Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
„Ermittelt“ auf eigene Faust: Die Lebensgefährtin der toten Journalistin, Sybille Wilderin (Emily Cox). Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Waffenschmuggler oder Saubermann? David Weimann (Robert Hunger-Bühler). Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Vorauseilender Gehorsam: Ernst Rauter (Hubert Kramar) pfeift Bibi Fellner und Moritz Eisner zurück. Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg
Alle (8) Bilder anzeigen
Tatort Wien "Wahre Lügen"
Bildrechte: ARD Degeto/ORF/Cult Film/Petro Domenigg

Was ist das Besondere an diesem TATORT?

Was „Wahre Lügen“ so besonders macht, ist der spezielle historische Hintergrund der Geschichte. Denn der Fall Lütgendorf, zu dem die investigative Journalistin recherchiert, ist kein fiktiver, sondern ein reales Ereignis der österreichischen Kriminalgeschichte und Innenpolitik. Karl Lütgendorf war von 1971-77 Verteidigungsminister, musste zurücktreten und starb am 9. Oktober 1981 durch einen Revolverschuss in den Mund. Offiziell gilt der Tod Lütgendorfs als Selbstmord, dennoch gibt es hartnäckige Gerüchte, dass er auf einem Jagdausflug ermordet wurde.

Fazit?

Der neue TATORT aus Wien funktioniert nach einem bewährten Muster: Ein anfangs „normaler Mord“ entpuppt sich im Zuge der Ermittlungen als ein weitaus größerer Fall, in den Personen verstrickt zu sein scheinen, die man in Politik und Wirtschaft eher auf den oberen Etagen findet. Da diese kein Interesse daran haben, dass zwei Kommissare in Dingen herumschnüffeln, die sie lieber im Verborgenen gehalten hätten, üben sie Druck aus, und die spannende Frage ist: Haben sie damit Erfolg oder nicht? Aber wer Bibi Fellner und Moritz Eisner kennt, der kennt vermutlich auch die Antwort…

Bewertung mit Blaulichtern: Tatort Wien "Wahre Lügen"
Bildrechte: MDR JUMP

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 13. Januar 2019 | 13:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. Januar 2019, 09:00 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP