07.04.2020 | 16:29 Uhr Tierische Ostereier-Suche im Zoo Görlitz

Ein Tier findet ein pinkfarbenes Osterei.
Bildrechte: TNN

Keine Besucher, keine Einnahmen im Zoo Görlitz. Und was jetzt auffällt, auch die Tiere leiden unter der Schließung des Tierparks. Sven Hammer, der Direktor, ist sich sicher: "Auch den Tieren fällt jetzt 'die Decke auf den Kopf'". Ihnen sei langweilig. "Sie brauchen den Mensch-Tier-Kontakt, vermissen die Reize, die von den Besuchern ausgehen", sagt Hammer weiter. Damit die Schweine, Affen oder Zebramangusten etwas zu entdecken haben, verstecken die Mitarbeiter bunte Ostereier.

Entdecken, spielen und fressen

In den Gehegen werden die Leckerein dann rasch gefunden. Und egal ob bei den Rhesusaffen, den Zebramangusten oder den Hausschweinen, etwas haben alle Tiere gemeinsam: Gefuttert werden die Eier sofort, egal ob rot, grün oder gelb. Hauptsache nicht langweilig.

Quelle: MDR/koe

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 07.04.2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen