Familienbands: Die sind Geschwister?

Geschwister teilen viele Vorlieben und Talente - und allzu oft auch die Musik. Da ist es eigentlich gar nicht ungewöhnlich, dass in vielen Bands Geschwister zusammen spielen. Berühmte Beispiele sind die Jungs der Hansons, Jackson 5 oder Tokio Hotel. Es gibt aber auch ein paar weniger bekannte Geschwisterpaare, die zusammen auf der Bühne stehen. Hättest du alle gekannt?

Oasis
Bildrechte: Sony Music

Oasis

Oasis

Wir beginnen mit etwas Leichtem! Die Gallagher-Brüder Liam (links) und Noel (rechts daneben) waren wohl die populärsten Mitglieder der Britpop-Band aus Großbritannien. 2009 hat sich die Band aufgelöst, weil die beiden sich ständig gestritten haben. Geschwisterliebe hat hier also nicht geholfen. Das Aus der Band hat ein paar Fans dazu gebracht, die Trennung sogar in einem Lied zu verarbeiten: "Doch wenn du mich küsst, schreibt Noel wieder Songs für Liam!"

Kraftklub
Bildrechte: Universal

Kraftklub

Kraftklub

Das Lied "Songs für Liam" stammt aus der Feder der Kraftklub-Jungs. Und zwei von denen sind ebenfalls Geschwister: Frontmann Felix (in der Mitte) und Bassist Till (ganz rechts). Aber keine Angst, die beiden scheinen sich blendend zu verstehen und von Trennungsgerüchten gibt's noch keine Spur.

AC/DC
Bildrechte: Sony Music

AC/DC

AC/DC

Gegründet haben die australische Hard-Rock-Band die beiden Brüder Malcolm (zweiter von links) und Angus Young (ganz rechts) Anfang der 70er Jahre. Rund 40 Jahre sind die Geschwister zusammen aufgetreten. Mittlerweile hat Malcolm aber aus gesundheitlichen Gründen die Band verlassen. Allerdings bleibt der Posten des Gitarristen in der Familie: Sein Neffe Stevie hat 2014 seinen Platz eingenommen.

Radiohead
Bildrechte: Beggars Group/Alex Lake

Radiohead

Radiohead

Hast du früher auch den Song "Creep" mitgesungen, wenn er im Radio lief? 1993 war er ein richtiger Welthit und stammt von der Band Radiohead. Auch hier verstecken sich Geschwister: Der große Bruder Colin Greenwood (ganz links) spielt Bass und sein kleiner Bruder Jonny (zweiter von links) ist zuständig für Keyboard und Gitarre.

The Bangles sind eine US-amerikanische Pop-Gruppe, die 1981 in Los Angeles gegründet wurde.
Bildrechte: imago/Horst Galuschka

The Bangles

The Bangles

Ganz schön viel Testosteron in unserer Galerie. Es gibt natürlich auch Schwestern, die erfolgreich zusammen Musik gemacht haben: The Bangles zum Beispiel. Mit ordentlich Frauenpower lieferten Vicky (mit der pinken Gitarre) und Debbi Peterson (am Schlagzeug) in den 80er Hits ab wie "Walk Like an Egyptian", "Eternal Flame" oder "Manic Monday". Und die Mädels nehmen noch immer zusammen Musik auf.

X Ambassadors
Bildrechte: Universal Music

X-Ambassadors

X-Ambassadors

Zusammen mit einem Schulfreund haben die Brüder Sam (zweiter von links) und Casey Harris (zweiter von rechts) 2010 die Band ins Leben gerufen. Seitdem hat sich viel verändert: Ein viertes Bandmitglied ist dazugekommen, die Jungs sind nach Brooklyn gezogen und haben nun schon drei Alben auf den Markt gebracht. Am erfolgreichsten was ihre Single "Renegades" in Deutschland.

New Kids on the Block
Bildrechte: The Block/Boston Five (rough trade)

New Kids on the Block

New Kids on the Block

Eingefleischte Fans wissen es natürlich: Zwei der NKOTB sind tatsächlich Brüder! Jonathan (links) und Jordan Knight (zweiter von rechts) haben in den 80ern und 90ern reihenweise den Mädels den Kopf verdreht. Und auch heute noch sind die zwei Sänger mit den restlichen Boyband-Mitgliedern vereint.

Kings of Leon
Bildrechte: Sony Music

Kings of Leon

Kings of Leon

Die Band aus Tennesse ist ein richtiges Familienprojekt. Mitglieder sind die drei Brüdern Nathan (links), Caleb (rechts daneben) und Nathan Followill (zweiter von rechts) und auch Cousin Matthew (rechts) ist mit von der Partie. Der Vater der drei Brüder, Ivan Léon Followill, war Wanderprediger. Der Bandname ist an den Vornamen des Opas (Leon) der vier Jungs angelehnt.

Good Charlotte
Bildrechte: Sony Music

Good Charlotte

Good Charlotte

Zwillingspower in Hollywood! Allerdings nicht in der Filmindustrie, sondern im Musikbusiness. Benji (mit Hut) und Joel Madden (im weißen Anzug) machen seit Mitte der 90er zusammen mit drei weiteren Mitgliedern Pop-Punk unter dem Namen "Good Charlotte". Den Bandnamen haben wahrscheinlich die Zwillinge selbst etabliert. Er geht wohl auf ein Kinderbuch zurück, aus dem ihre Mutter ihnen oft vorgelesen haben soll.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Vormittag | 10. April 2017 | 10:50 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP