Kind liest in einem Buch.
Bildrechte: Colourbox.de

Leseratten Ahoi! Mit diesen Tipps lesen Kinder gerne

10.10.2018 | 14:00 Uhr

Leseratten Ahoi! Lesen bildet, das weiß jedes Kind. Spaß machen sollte es aber auch. Wie kann man den Kleinen das Lesen schmackhaft machen? Hier gibt es Tipps und Anregungen für euch und eure kleinen Buchwürmer.

Kind liest in einem Buch.
Bildrechte: Colourbox.de

Unser Experte, der Erfurter Buchhändler Peter Peterknecht findet es sinnvoll, Kindern in Sachen Buchauswahl auch Freiräume zu lassen. Wenn Kinder nicht das wählen dürften, was ihnen Spaß macht, würde Lesen schnell zum Zwang, ähnlich wie in der Schule, sagte er MDR THÜRINGEN. Generell könne man aber auch auf Literaturempfehlungen von Buchhändlern und Bibliothekaren vertrauen. Die Experten beraten und empfehlen Bücher, die zum einen Spaß machen, über die man sich zum anderen aber auch unterhalten kann. Unter dem Motto "Schmökerhits" stimmen die Erfurter Kids jedes Jahr über ihre Lieblingsbücher ab.

Bücher mit elektronischem Lese- bzw. Hörstift - Ja oder Nein?

Büchersatpel auf einem E-Book-Reader
Bildrechte: colourbox

Vor Jahrzehnten gab es Bücher, die waren mit einer Tonscheibe versehen. Die "Schallplatte" wurde mit einem Lesegerät abgespielt. Heute ist das Ganze moderner geworden. Die Inhalte zu den einzelnen Büchern werden direkt aus dem Netz gezogen oder über eine Handy-App.

Mit diesen "elektronischen" Büchern will man vor allem auf die Kinder zugehen, die ihr multimediales Empfinden auch beim Lesen ausleben wollen. Wichtig ist aber, dass immer ein haptisches Buch mich echten Seiten dabei ist, was Freiräume zum Entdecken und Erleben lässt. Schließlich sollen Bücher gerade damit den Geist weiterbringen. Ein PC liefert vorgefertigte Bilder, man muss selber nicht mehr nachdenken. Beliebt sind solche elektronischen Angebote vor allem im Vorschulalter. Sie eignen sich hervorragend, um Kinder überhaupt an Bücher heranzuführen.

Zusammengefasst lässt sich sagen, Kinder sollen das lesen und vorgelesen bekommen, was ihnen Spaß macht. Auch Klassiker wie beispielsweise Tom Sawyer können so falsch nicht sein, sonst hätten sie sich nicht so lange gehalten. Zu den neueren Sachen kommen die Kinder ganz von selbst. Und wer doch noch ein paar Motivationstipps braucht, liest hier einfach weiter!

Tipp 1: Vorlesen

Schon im Babyalter dürfen und sollen Eltern mit dem Vorlesen beginnen. Auch die Stiftung Lesen rät dazu. Außerdem hat sie das Programm "einfach vorlesen" ins Leben gerufen. Wöchentlich stehen hier drei neue Vorlesegeschichten aus bekannten Kinderbuchverlagen kostenfrei zur Verfügung. Es gibt drei Alterskategorien: Bücher ab 3, 5 und 7 Jahren. Jeweils vier Wochen stehen die Werke zum online lesen, downloaden oder ausdrucken bereit.

Tipp 2: Veranstaltungen wie die "Erfurter Kinderbuchtage" oder die Leipziger Buchmesse besuchen

Wem die Buchmesse Frankfurt etwas zu weit ist, der freut sich auf nächstes Jahr! Vom 15. bis 31. März 2019 finden zum mittlerweile 21. Mal die Erfurter Kinderbuchtage statt. Auch die Leipziger Buchmesse geht vom 21. März bis 24. März 2019 in eine neue Runde. Sie bietet mit dem Lesekompass ebenfalls Inspirationen für Kinder und Jugendliche.

Tipp 3: einen gemütlichen Lese-Ort schaffen

Zwei Kinder sitzen unter der Bettdecke und lesen ein Buch
Bildrechte: IMAGO

Im grellen Licht mitten im Flur, da liest es sich recht ungemütlich. Um in wilde Abenteuer oder zauberhafte Feen-Welten abzutauchen brauchen Kinder und Jugendliche einen geeigneten Ort. Den sollten sie allerdings allein bestimmen. Ob es sich im gemütlichen Tipi, auf dem Bett, in der Wanne oder sogar am Küchentisch am besten liest, liegt ganz in der Veranlagung der Kinder und Teens. Finden sie selbst doch keinen geeigneten Ort können die Großen gern Vorschläge machen und versuchen eine schöne Leseecke zu schaffen.

Tipp 4: Alternativen zum Buch

KIKA-Logo
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Nicht nur Bücher bringen Kinder zum Lesen. Magazine, Comics oder sogar kindgerechte Seiten im Netz können unsere Kinder fürs Lesen begeistern. Auch hier gilt: je mehr sich ein Kind für ein Thema begeistert umso bereitwillger möchte es sich auch darüber informieren und mehr erfahren. Anregungen finden sich zum Beispiel auf den Seiten des KiKa. Dort können Kinder sogar zum Buchtester werden.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 10. Oktober 2018 | 15:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP