Nikolaischule Mühlhausen
Bildrechte: MDR JUMP/ Katharina Pritzkow

Autochaos vor der Nikolaischule in Mühlhausen

05.08.2018 | 09:00 Uhr

Statt mit dem Bus, dem Fahrrad oder zu Fuß, werden Kinder immer öfter mit dem Auto zur Schule gebracht. Und das führt zu teilweise chaotischen Zuständen vor den Schulen - wie in Mühlhausen an der Nikolaischule. Das Problem gab es schon vergangenes Jahr. Was hat sich seitdem geändert?

Nikolaischule Mühlhausen
Bildrechte: MDR JUMP/ Katharina Pritzkow

Rückblick: Direktorin Monika Kleinschmidt hat uns letztes Jahr um Hilfe gebeten:

Viele Eltern bringen ihre Kinder täglich mit dem Auto in eine kleine Seitenstraße, die von beiden Seiten zugänglich ist, aber die Ausfahrt nur in eine Richtung möglich ist. Das heißt: Die Autos treffen sich genau vor der Schule

Chaos ist vorprogrammiert. Und das macht den Schulweg gefährlich: Für Schulleiterin Monika Kleinschmidt ein unhaltbarer Zustand.

Für uns gibt es nur eine Lösung: Eine echte Einbahnstraße. Alle Autos kommen aus einer Richtung und fahren auch in eine Richtung ab.

Nikolaischule Mühlhausen
Bildrechte: MDR JUMP/ Katharina Pritzkow

Die Stadt Mühlhausen hatte das vor Jahren schon geprüft. Trotzdem war die Behörde nach unserer Anfrage nochmal bereit, sich die Situation vor Ort anzuschauen. Das Ergebnis war ernüchternd:

Leider ist das Ergebnis, dass wir diese Veränderung der Einbahnstraßenregelung nicht umsetzen werden, weil das neue Probleme schaffen würde.

Die Sorge der Behörde: Staus auf den umliegenden Straßen und eine Benachteiligung der Anwohner. Die Stadt will aber auf die Schulleitung zugehen:

Grundsätzlich könnte das Problem gelöst werden, wenn Parkmöglichkeiten auf dem Schulgelände geschaffen werden. Und hier sind wir gerne bereit, die Schule zu unterstützen.

Das letzte Wort hat hier aber der Schulträger, also der Landkreis. Es gab also vergangenes Jahr noch kein wirkliches Ergebnis.

Was daraus geworden ist und ob der Landkreis grünes Licht gegeben hat - wir fragen nach!

Die Situation heute

Die Schule hat mit dem Landkreis gesprochen. Beide Seiten haben unter anderem darüber verhandelt, ob ein Stück vom Schulgelände für Parkplätze abgezwackt wird. Das hat Schulleiterin Monika Kleinschmidt am Ende abgelehnt, weil so die Straße weiterhin zu eng bleibe. Andere Lösungsansätze wie im Vorjahr haben zwar eine Verbesserung gebracht, aber eben nur für kurze Zeit. Die Schule hat parkende Eltern direkt angesprochen und Infozettel verteilt und dabei sie auf die Gefahren auf dem Schulweg angesprochen. Eltern wurden darauf hingewiesen, dass es hinter der Schule eine bequeme Hol- und Bringzone gibt. Nach wenigen Wochen hat nach Einschätzung der Schule die Bequemlichkeit wieder gesiegt.

Damit ist das Schulwegproblem vor der Nikolaischule in Mühlhausen noch nicht gelöst. Aber immerhin haben die Stadt Mühlhausen, der Landkreis und die Schule miteinander konstruktiv gesprochen. Die Pläne mit den Parkplätzen auf Schulgelände sind noch nicht vom Tisch. MDR JUMP wird an dem Fall dranbleiben und wieder nachfragen.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 11. August 2018 | 09:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. August 2018, 08:56 Uhr