Till Lindemann - Sänger der Band Rammstein - im Pyroregen.
Bildrechte: imago images / ITAR-TASS

Rammstein setzen politisches Zeichen bei Konzert

16.07.2019 | 15:56 Uhr

Die Mitglieder der Band Rammstein polarisieren gerne mit mehrdeutigen Texten oder einfach mit ihrer martialischen Musik. Jetzt haben die Musiker um Frontman Till Lindemann bei einem Konzert in Frankfurt am Main ein eindeutiges politisches Zeichen gesetzt. Die Fans sind begeistert!

Till Lindemann - Sänger der Band Rammstein - im Pyroregen.
Bildrechte: imago images / ITAR-TASS

Rammstein ist ein Phänomen. Nicht jeder mag sie. Wegen der mehrdeutigen Texte voller Sex, Gewalt, Grausamkeiten. Den Fans der weltweit ausverkauften Stadiontour sind solche Zweifel nicht anzumerken. Innerhalb von Minuten war die aktuelle Stadion-Tour ausverkauft.

Diese Tour hat die Band kürzlich auch nach Frankfurt am Main geführt. Dort brauchte Sänger Till Lindemann nur ein Wort, um sich klar zu positionieren. Bei der Acapella-Version ihres Songs "Engel" stiegen die Rammstein-Musiker in Schlauchboote und ließen sich auf den Händen der Fans durch den Zuschauerraum tragen. Sänger Till Lindemann wartete in der Zwischenzeit auf der Bühne.

Bei der Rückkehr seiner Kollegen hält Lindemann dann ein Schild mit der Aufschrift "Willkommen" in die Höhe. Bei den Fans im Netz kam diese Aktion mehrheitlich gut an. Ein User schreibt:

Nicht das beste Foto, aber das beste Statement von Rammstein in Frankfurt. Begrüßung derjenigen, die mit dem Boot von der anderen Seite kommen. Eine kühne und leider notwendige Aussage diesmal.

Fest steht: Der oft mehrdeutige, mitunter zweifelhafte Umgang mit Texten und Bildern rückt die Musik von Rammstein immer wieder ins Zentrum der Kritik. Keyboarder Christian "Flake" Lorenz sagte dem Musikmagazin "Rolling Stone":

Es geht uns nicht darum, Leute zu schocken. Ein Schock ist etwas Lähmendes. Er ruft keine Reaktionen hervor. Das wollen wir nicht. Wir wollen provozieren, Leute in Bewegung bringen.

Das hat in Frankfurt offenbar funktioniert. Im Netz wird die Aktion der Musiker mehrheitlich gefeiert.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Abend | 17. Juli 2019 | 22:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2019, 15:56 Uhr