Bill Kaulitz: „Das war ein richtiger Pornodreh!“

Bill Kaulitz schlägt zu! Und zwar mit dem Vorschlaghammer. Und er erzählt von einem geheimen Pornodreh! Ist das vielleicht die extremste Folge Wartungsfläche Fuhrpark?

Tokio Hotel-Sänger Bill Kaulitz nimmt im Interview mit MDR JUMP mal wieder kein Blatt vor den Mund. Wie er verrät, war er als Teenager Zeuge eines Pornodrehs. Die ganze Aktion hat sich auf einer wilden Aftershowparty während der Hochphase der Band abgespielt:

Dann war das halt echt ein richtiger Pornodreh und die waren wirklich nackt und man hat mal gesehen, wie so ein Porno überhaupt gedreht wird. Das ist halt auch gar nicht so sexy, weil die ganzen Typen mussten erstmal bearbeitet werden, damit das überhaupt klappt.

Das Ganze war natürlich streng geheim, da die Kaulitz-Zwillinge erst 16 Jahre jung waren.

Und dann hat natürlich auch noch ein Typ uns gefilmt, wie wir da zugucken. Dem wurde dann die Kamera weggenommen und das war natürlich ein Riesen-Drama, weil er das nicht rausgeben wollte. Da gab’s dann ne Schlägerei und dann stand natürlich am nächsten Tag riesengroß in der Zeitung: Tokio Hotel auf Pornoparty! Aber es wusste keiner, dass wir auch wirklich auf einem illegalen Live-Pornodreh dabei waren. Das habe ich jetzt erst verraten.

Heute ist Bill ruhiger geworden, auch was seinen Drogenkonsum betrifft. „Ich kann heute nicht mehr kiffen. Ich vertrag das nicht mehr.“, gesteht der 31-Jährige. „Ich rauche das und ich werde sofort panisch“, fügt er etwas bedauernd hinzu. Denn in seiner Heimat Los Angeles ist der Cannabis-Konsum schließlich legal.

Mit 19 habe ich das geliebt. Da war ich jeden Tag high und da habe ich glaube ich wirklich ein Jahr lang durchgekifft und 'Mario Kart' gespielt, wenn ich frei hatte. Das war das Geilste für mich. Und mit einem Mal ist das geswitcht.

Im langen Video-Interview lässt Bill dann auch Zerstörungswut freien Lauf. Anlässlich der neuen Tokio-Hotel-Single „Behind Blue Eyes“ (mit den Elektro-Produzenten VIZE) zerstört er mit einem Vorschlaghammer einen alten Röhrenfernseher. Schließlich ist der neue Song ein Cover von The Who, also der Band, die für ihre Hotelrandale berühmt war. Als Teenager hatten Tokio Hotel auch in mehreren Hotels Hausverbot, erinnert sich Bill Kaulitz:

Wir haben immer total gerne Sachen aus dem Fenster geschmissen. Auch mal auf Leute drauf. Aber nichts Verletzendes! Irgendwelche Wassersachen. Was man halt mit 16 lustig findet.

Ein ganzes Hotelzimmer habe die Band jedoch noch nie zerlegt.

MDR JUMP-Musikredakteur Felix Heklau trifft regelmäßig Stars zum Gespräch. Das Ergebnis kannst du auch in unserem Podcast "Wartungsfläche Fuhrpark" hören. Einfach abonnieren.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP - Die Trends der Woche | 28. Mai 2021 | 21:10 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP