Olympia-Stars unterstützen ältere Menschen beim Einkaufen

Vor allem ältere Menschen zählen zur Risikogruppe und sind vom neuartigen Corona-Virus gefährdet. Der SV Halle hat deshalb einen besonderen Service gestartet: Erfolgreiche Sportler gehen für bedürftige einkaufen.

Rico Freimuth
Zehnkämpfer Rico Freimuth ist derzeit nicht auf Sieges-Kurs, sondern geht in Halle für andere Menschen einkaufen. Bildrechte: imago/Chai v.d. Laage

Damit Oma und Opa zu Hause gut versorgt werden, sind  in Halle jetzt echte Olympioniken unterwegs. Schwimmstar Paul Biedermann geht für die Rentner in den Supermarkt und Ruderin Julia Lier in die Apotheke. Auch Rico Freimuth ist als Einkaufs-Hilfe für hallesche Rentner unterwegs.

Einkaufsbeutel statt Training

Normalerweise tritt er für den SV Halle im Zehnkampf an. In dieser Disziplin ist der Vizeweltmeister des Jahres 2017. Derzeit hat auch Rico Freimuth eine neue Aufgabe übernommen: Er packt Joghurt, Brot und andere Lebensmittel in sein Auto, um sie älteren Menschen in Halle zu bringen.

Wenn es einen Bedarf gibt, ruft der Verein bei mir an. Dann bekomme ich eine Einkaufsliste. Und dann kaufe ich das.

Rico Freimuth

Bei ihm und anderen Sportlerinnen und Sportlern aus dem Verein sind wichtige Sachen immer mit dabei: Mundschutz, Handschuhe und Desinfektionsmittel. Die Hygienevorschriften sollen eingehalten werde. Denn das Ziel ist es, ältere Menschen vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus zu schützen.

Rico Freimuth
Rico Freimuth hat derzeit seine Sportkleidung seltener an. Bildrechte: imago/Eibner Europa

Nicht nur die Lebensmittel sollen helfen

Der gelieferte Einkauf ist eine Unterstützung, damit besonders gefährdete Menschen so selten wie möglich das Haus verlassen müssen. Für Rico Freimuth ist das aber nicht der einzige positive Effekt.

Das letzte Mal war ich bei einem älteren Mann, der alleinstehend ist. Der wollte auch einfach mal ein bisschen reden.

Rico Freimuth

So bringen die Sport-Stars auch menschliche Nähe. Auch das kann in dieser besonderen Situation helfen.

Ich bemerke, dass einige ältere Leute Angst haben. Sie denken, dass die Welt untergeht.

Rico Freimuth

Verletzung sorgt für genügend Zeit

Dass Rico Freimuth derzeit genügend Zeit für den Einkaufsservice hat, liegt an seiner Verletzung. Er hat ein kaputtes Kreuzband und kann daher kaum trainieren. Deshalb spielt aber auch die Verschiebung der Olympiade in Tokio in seine Karten: Vielleicht ist seine Verletzung bis dahin wieder vergessen. Und ältere Menschen in Halle profitieren derzeit. Denn der erfolgreiche Sportler hilft in dieser ungewöhnlichen Notsituation.

Hier gibt es die besondere Unterstützung

Bedürftige Menschen können sich beim SV Halle anmelden.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP Feierabendshow | 26. März 2020 | 14:40 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP