Müssen Kinder im Haushalt helfen?

Nach der Arbeit noch den Haushalt schmeißen und die Kinder wollen auch versorgt werden. Eigentlich könnten die auch was machen, oder? Wir haben einen Experten gefragt, ab wann Kinder im Haushalt mit anpacken sollten.

Elternabend: Kinder helfen im Haushalt
Bildrechte: MDR JUMP

Für den einen ist es die Idealvorstellung, für den anderen der blanke Horror: Wäsche waschen, putzen und kochen, während die Kids fröhlich draußen spielen. Natürlich ist es schön, wenn die Kleinen Spaß haben. Trotzdem muss die ganze Arbeit nicht an Mama und Papa hängen bleiben.

Diplom-Psychologe Klaus Seifried verrät im Interview mit MDR JUMP, ab welchem Alter Kinder im Haushalt mithelfen sollten und wie man sie dazu motivieren kann.

Ab welchem Alter sollten Kids mit anpacken?

Kinder sollten den Eltern auf jeden Fall unter die Arme greifen und zwar so früh wie es geht:

Es ist ab jedem Alter wichtig, dass Kinder Verantwortung übernehmen und selbstständig etwas tun können - daran wachsen sie.

Dabei sollte man dem Kind einfach ruhig erklären, warum es wichtig ist, dass es hilft.

Ein Kind schaut der Mutter beim Putzen zu
Bildrechte: imago images/ photothek

Ganz einfach: Eltern sind berufstätig, müssen Geld verdienen und Arbeiten im Haus verrichten. Und das sehen Kinder auch schon im Vorschulalter. Natürlich muss man das altersgemäß machen. Aber es ist ein großer Fehler, wenn Eltern, die eigentlich das Gute für ihre Kinder wollen, sie zu sehr verwöhnen und zu sehr entlasten.

Was ist, wenn das Kind nicht mithelfen will?

Nicht jedes Kind hat sofort Lust den Besen zu schwingen oder den Tisch abzuräumen und ist erstmal bockig.

Wir Erwachsenen haben ja auch nicht immer Lust irgendetwas zu tun. Und das kann man freundlich und klar sagen und mit den Kindern bestimmte Aufgaben absprechen.

Dabei können kleinere Kinder natürlich nicht die gleichen Aufgaben übernehmen, wie Jugendliche. Das kann man als Familie zusammen besprechen. Tatsächlich ist es sogar so, dass Kinder und Jugendliche gesetzlich dazu verpflichtet sind, ihrem Entwicklungsstand und Umfeld entsprechend im Haushalt mitzuhelfen. So heißt es im BGB  §1619:

Das Kind ist, solange es dem elterlichen Hausstand angehört und von den Eltern erzogen oder unterhalten wird, verpflichtet, in einer seinen Kräften und seiner Lebensstellung entsprechenden Weise den Eltern in ihrem Hauswesen und Geschäft Dienste zu leisten.

Lernt unsere Familien und Experten aus Mitteldeutschland kennen!

Mehr zum Thema "Haushalt mit Kindern" gibt's in der neuen Folge unserer Rubrik „Elternabend“. Dazu kannst du hier auch den Elternabend-Podcast hören und abonnieren und auf unserem Facebook-Profil mit der MDR JUMP Community diskutieren.

Aktuelle Themen von MDR JUMP