Die MDR JUMP Programmmacherinnen: Beim Radio hinter die Kulissen schauen

10.03.2020 | 13:16 Uhr

Mittendrin im Redaktionsalltag: Acht Programmmacherinnen haben uns einen Tag lang begleitet. Sie waren bei Redaktionskonferenzen dabei, haben ihre Lieblingssongs ins Programm eingeplant und waren im Radio zu hören.

Programmmacherinnen bei MDR JUMP
Musikredakteurin Jessica Wahls und die Programmmacherinnen bei MDR JUMP Bildrechte: MDR JUMP

Unsere Musikredakteurin und Ex-No Angel Jessica Wahls hat eingeladen und acht Frauen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind ihrem Ruf gefolgt. Nadine Eckardt aus Lehnstedt, Kirsten Intra aus Gera, Sarah Isserstedt aus Leipzig, Sophie Kröher aus Weißenfels, Sophie Juraske aus Erfurt, Antje Mitscherling aus Oderwitz, Julia Junghahn aus Halle und Lisa Dummin aus Eisenberg haben uns im MDR Funkhaus in Halle besucht. Nach einer Führung durch den Sender, das Verkehrszentrum und alle Redaktionen, ging es auch gleich in die tägliche Morgenkonferenz. Dort wurden die Themen des Tages und das Radioprogramm besprochen. Sophie Juraske fand es sehr interessant:

Das war eine sehr, sehr spannende Erfahrung, die Redaktion zusammengetragen zu sehen. Wie da alle Köpfe zusammenkommen.

Intensive Einblicke in die MDR JUMP Musikredaktion mit Jess

Jessica Wahls im Studio
Bildrechte: MDR/Marco Prosch

Danach kam ein intensiver Einblick in das musikalische Herzstück von MDR JUMP: Mit den Redakteuren der Musikredaktion durften unsere Besucherinnen gemeinsam ihre Lieblingssongs auswählen, die dann im Programm eingeplant wurden. Wie das funktioniert, haben ihnen unsere Musikexperten gezeigt. Unsere Programmmacherinnen haben uns natürlich auch verraten, warum genau diese Songs sie berühren und was sie zu ihren Lieblingssongs machen.

Die Lieblingsmusik bei MDR JUMP

Mit dabei waren unter anderem diese Songs: "Barbie Girl" von Aqua, ausgesucht von Lisa. Sie hat den Song gewählt, weil sie, wie sie selbst sagt, als junges Mädchen wie eine Barbie aussah. Kirsten hat sich den Song "Kaum Erwarten" von Wincent Weiss gewünscht, denn "kaum erwarten" kann sie auch, wenn ihr Mann donnerstags von der Montage endlich wieder nach Hause kommt. "Everything I Do" von Bryan Adams ist Sarahs Lieblingssong. Der Song weckt Erinnerungen an die Hochzeit mit ihrem Mann Oli, denn beim Hochzeitskuss kam dieses Lied.

All das war dann natürlich auch im Radio zu hören. Und gemeinsam mit Moderator Matthias Karpe haben unsere Mitarbeiterinnen für eine Tag in der Sendung MDR JUMP bei der Arbeit über ihren Besuch bei uns gesprochen. Sophia Kröher, die gerade ein Soziales Jahr in einer KiTa macht, fasst es so zusammen:

Es hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich bin begeistert. Ich hätte mir das alles gar nicht so komplex vorgestellt. Ich fand es auch sehr faszinierend, wie zum Beispiel der Verkehr, die Nachrichten und die Moderatoren alle zusammenarbeiten, damit das auch so im Radio rüberkommt für uns.

Mittendrin im Radio-Alltag

Gleich danach ging es zu einem Redaktions-Meeting: Denn nach der Sendung, ist vor einer neuen Sendung. Diese müssen alle geplant werden und mit aktuellen Themen gefüllt werden. Deshalb ging es auch am Nachmittag zu einer Themensitzung, bei der die Redaktion alles Inhaltliche bespricht. Bestens informiert, haben unsere Besucher dann noch Nora Sanne und Timo Close in der MDR JUMP Feierabendshow besucht. Nadine Eckardt ist Tramfahrerin und arbeitet beim Nahverkehr im Service. Der Einblick ins Radioleben war für sie mal etwas komplett Neues:

Es war ein sehr spannender Tag und jetzt konnte man endlich mal hinter die Kulissen schauen. Die Moderatoren waren alle sehr, sehr nett. Wir sind super empfangen worden. Wirklich super sympathisch.

Wir freuen uns, dass Nadine, Kirsten, Sarah, Sophie, Sophie, Lisa, Antje und Julia so begeistert von ihrem Besuch bei uns waren und viele neuen Eindrücke und Einblicke gewonnen haben.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP bei der Arbeit | 04. März 2020 | 11:45 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP