Weihnachtsmänner dringend gesucht!

06.12.2019 | 10:13 Uhr

Noch drei Wochen bis Heiligabend – wer jetzt noch keinen Weihnachtmann für die Bescherung gebucht hat, wird es nicht leicht haben, noch einen zu finden. Es herrscht Weihnachtsmann-Mangel in Mitteldeutschland.

Der Weihnachtsmann beschenkt einen kleinen Jungen.
Bildrechte: imago images / Eduard Bopp

Die Nachfrage ist groß. Viele Familien wollen am Heiligabend Besuch vom Weihnachtsmann. Oft übernehmen Studenten den Job, aber inzwischen finden sich kaum noch welche, die sich an den Feiertagen ein Kostüm überstreifen wollen. In Mitteldeutschland gibt es auch nur noch zwei studentische Arbeitsvermittlungen, die Darsteller vermitteln, und zwar in Dresden und in Freiberg. Die Dresdner Vermittlung www.weihnachtsmann-dresden.de hat aktuell 40 Weihnachtsmänner in der Kartei, die aber alle schon ausgebucht sind. Vermittlerin Luzia Franke hofft, dass sich in den nächsten Tagen noch Studenten melden.

In den vergangenen Jahren hatten wir an die 70 Weihnachtsmänner. Also denken wir, dass sich noch einige melden. Die Weihnachtsmänner haben es meist nicht so eilig, wie die Familien, die auf der Suche sind.

Arbeitsagenturen vermitteln kaum noch

Weihnachtsmann steht an weihnachtsbaum vor Arbeitsagentur und hängt eine Weihnachtskugel auf
Bildrechte: imago

Viele Arbeitsagenturen, die in den vergangenen Jahren immer bei der Weihnachtsmannsuche geholfen haben, vermitteln nicht mehr. Als einzige in Sachsen vermittelt nur noch die Arbeitsagentur Zwickau. Immerhin 15 Männer und Frauen haben sich dort dieses Jahr für den Weihnachtsmann-Job gemeldet.

Teure Online-Vermittlung

Fündig wird man unter Umständen bei privaten Vermittlern. Beispielsweise kann man über das Portal www.weihnachtsmann-mieten.de Darsteller finden. Doch die Agentur, die bundesweit vermittelt, verlangt mindestens 169 Euro netto. Für einen Weihnachtsmann mit echtem Bart muss man sogar 349 Euro plus Mehrwertsteuer hinlegen.

Kleinanzeige: Weihnachtsmann gesucht

Ein Blick lohnt sich auf Kleinanzeigen-Portale im Internet. Dort gibt es noch vergleichsweise viele Angebote für wenig Geld. Allerdings sind hier die Großstädter klar im Vorteil. Allein im Raum Halle-Leipzig gibt es mindestens 15 private Angebote. Es finden sich aber auch Anzeigen aus kleinen Orten wie Masserberg in Thüringen, Crimmitschau in Sachsen oder Annaburg in Sachsen Anhalt.

Dieses Thema im Programm MDR JUMP am Wochenende | 08. Dezember 2019 | 11:40 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 06. Dezember 2019, 10:13 Uhr

Aktuelle Themen von MDR JUMP